Unsere Antiquität der Woche: Der Pembroke Table – ein Klassiker für jeden Raum

Unsere Antiquität der Woche ist der Pembroke Table. Dieses klassische Möbelstück wertet jeden Raum in Sekunden auf. Aber was macht diesen Tisch so besonders? Im Folgenden werden wie Sie über die Geschichte und die Besonderheiten des Pembroke Tables aufklären, um Ihr Wissen über Antiquitäten zu erweitern.

 

Den Pembroke Table gibt es schon seit mehr als 250 Jahren. Es heißt, dass der erste seiner Art für die Gräfin von Pembroke  1750 hergestellt wurde. Daher rührt auch der heutige Name stammt. Aber populär wurde dieser Tisch erst durch den Musterzeichner Thomas Sheraton in 1780, welcher zu seiner Zeit viele Einrichtungstrends zu verantworten hatte.

Traditionell wurden diese eleganten Tische aus Mahagoni, Rosenholz, Ebenholz oder anderen dekorativen und exotischen Holzarten hergestellt. Was diese Tische neben den abfallenden Seiten noch auszeichnet, ist, dass die abfallenden Seiten meist halbrund sind. Im Englischen werden Platten, die abgenommen oder wegklappbar sind, als „Leaf“ (deutsch: Blatt) bezeichnet. Da bei diesen Tischen die Seiten nach unten geklappt werden, werden sie auch als „Drop Leaf“ (deutsch: fallendes Blatt) bezeichnet.  Dadurch wird der rechteckige Mittelteil schnell zu einem ovalen Tisch transformiert. Pembroke Tables, bei denen auch die Seiten rechteckig sind, besitzen oft abgerundete Ecken. Der Mittelteil ist immer rechteckig ist und besitzt in der Regel auf beiden Seiten eine Schublade. Jedoch ist eine Schublade immer eine Attrappe. Neben den typischen vierbeinigen Pembroke Tischen gibt es auch einige, die auf einem einzigen stabilen Fuß stehen.

 

 

Aber das Beste ist, dass es diesen Tisch in allen Größen und Farben gibt und somit in jeden Raum reinpassen kann. Denn der Pembroke Table kann nicht nur ein Esstisch sein, sondern ist auch als Beistelltisch oder Ziertisch zu kaufen.

Interessieren Sie sich für solch ein faszinierendes Möbelstück, dann klicken Sie hier, um unser erlesenes Sortiment rund um Pembroke Tables kennenzulernen. Original antik oder nostalgisch schön als Stilmöbel – die Welt der Pembroke Tables wartet nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!

Schlagwörter

Top Themen:

Die Bestseller:

Kleiner Tisch - Spade 2 Dr. Console, WN

550 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

"Revolving Bookcase" Eibe

790 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Der Morris Antiques Blog

Der Morris Antiques Blog hält Sie auf dem Laufenden, wenn es um englische Möbel, Antiquitäten und Chesterfield Möbel geht. Lesen Sie wöchentlich interessante Artikel rund ums Thema Einrichten im englischen Stil. Verschiedene Epochen haben den englischen Einrichtungsstil über Jahrhunderte geprägt. Prachtvolle und elegante Möbel, wie der Sekretär, der praktische Butler's Tray oder das vielseitige Bookcase, sind das Ergebnis eines vom Adel geprägten Empires. Im Morris-Blog stellen wir Ihnen viele Möbel vor, ergänzen geschichtlichen Hintergrund und verraten, was typisch britisch ist.

"My home is my Castle", pflegt der Engländer zu sagen. Kreieren auch Sie sich Ihr eigenes Castle und erfahren Sie alles zur Wohnkultur auf den britischen Inseln. Der Morris Antiques Blog ist ein absolutes Muss, wenn es um made in Britain geht. Das Schöne daran, zum Blog gehört unser Morris Antiques Shop, wo Sie alles direkt ordern können, sollte Ihr Herz für eines der schönen Möbel höher schlagen. Gerne können Sie auch ganz unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.