Feine Mahagoni Möbel: Klassiker aus Mahagoni englisch verarbeitet

Nichts geht in der klassischen Einrichtung über echte englische Klassiker aus feinen Edelhölzern. Denn die Engländer wissen seit jeher wie man gute Möbel baut, die nicht nur äußerst hochwertig, sondern auch attraktiv sind. Eines der dabei begehrtesten Hölzer, welches vorzugsweise in der viktorianischen Ära genutzt, ist das populäre Mahagoniholz. Kein Wunder, denn Mahagoni Möbel sind besonders widerstandsfähig, dicht und beständig. Und wenn Mahagoni englisch verarbeitet wird unter Berücksichtigung traditioneller Methoden, dann entstehen meist feine Mahagoni Möbel, die über Generationen hinweg bestehen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Möbel echte Antiquitäten oder authentische Stilmöbel sind, so lang sie aus echtem Mahagoni englisch verarbeitet werden.

 

Antike Mahagoni Möbel und englische Mahagoni Möbel

Wie bereits erwähnt, sind sowohl Antiquitäten als auch viele englische Stilmöbel aus massivem Mahagoni gefertigt. Ob es sich bei dem von Ihnen präferierten Stück um ein antikes Mahagoni Möbel oder um ein authentisches englisches Mahagoni Möbel handelt hat kaum eine Auswirkung auf die Qualität, so lange auf die traditionelle Bauweise geachtet wird. Heutzutage gibt es leider viel zu viele Nachbauten, die aus minderwertiger Produktion stammen und entsprechend schnell kaputt gehen. Oder aber sie sind als echte englische Mahagoni Möbel deklariert und wirken im ersten Moment wie ein Massivholz Möbel, sind aber letzten Endes aus billigem Pressholz, Kautschuk oder Ähnlichem gefertigt. Wieder andere sind als antike Mahagoni Möbel beschrieben, ohne jedoch wirklich antik zu sein – und ebenfalls von billiger Qualität. Achten Sie darauf, dass Sie nicht auf so etwas hineinfallen. Echte antike Mahagoni Möbel sind stets hochwertig und traditionell verarbeitet – was logisch ist, da es ja damals noch keine Maschinen gab. Auch bei englischen Mahagoni Möbel Nachbauten ist das möglich, wenn der entsprechende Händler Wert auf Qualität und Authentizität legt.

 

Der Mahagoni Wandschrank und die Mahagoni Vitrine

Bei der umfassenden Vielfalt an Mahagoni Möbeln stechen einige Exemplare als wiederkehrende Möbelstücke hervor, da sie sich einer besonderen Beliebtheit erfreuen. Der Mahagoni Wandschrank und die Mahagoni Vitrine fallen definitiv in diese Kategorie. Beide sind zu häufig eingesetzten Aufbewahrungsorten geworden, die nicht nur reichlich Stauraum, sondern auch die typische Mahagoni Antikmöbel Ästhetik bieten. Der Mahagoni Wandschrank wird oft als Wohnzimmerschrank eingesetzt, wo er von Tischdecken und Festtagsdekoration über Süßigkeiten und Snacks bis hin zu digitalen Medien, Büchern und elektronischen Kleingeräten alles Mögliche beherbergen kann. Dabei muss natürlich nicht allzu sehr auf die Optik geachtet werden, denn das potentielle Chaos ist ja sowieso hinter schönen, gemaserten Mahagoni Türen versteckt, die gegebenenfalls mit Intarsien oder Schnitzereien versehen sind. Im Gegensatz zum Mahagoni Wandschrank steht hingegen die Mahagoni Vitrine. Hier sollten keine wild zusammengeworfenen Kartons mit heraus quellendem Inhalt untergebracht werden, wenn Sie Wert auf Ordnung legen. Stellen Sie in der schönen Mahagoni Vitrine stattdessen einfach Ihr altes Geschirr aus oder präsentieren Sie Ihre Sammlung von Münzen, Figuren, Vasen oder sonstigen Dingen, die sich hinter Glas gut machen. So können Sie sicher sein, dass diese Dinge geschützt sind, aber nicht ungesehen hinter verschlossenen Paneeltüren verstauben und gleichzeitig ein gutes optisches Zusammenspiel zwischen Ihren Schätzen und der Mahagoni Vitrine, die sie umgibt, erzeugen.

Schlagwörter

Top Themen:

Die Bestseller:

"Diana" original Chesterfield Clubsofa 3-Sitzer

2290 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

"Revolving Bookcase" Eibe

790 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Der Morris Antiques Blog

Der Morris Antiques Blog hält Sie auf dem Laufenden, wenn es um englische Möbel, Antiquitäten und Chesterfield Möbel geht. Lesen Sie wöchentlich interessante Artikel rund ums Thema Einrichten im englischen Stil. Verschiedene Epochen haben den englischen Einrichtungsstil über Jahrhunderte geprägt. Prachtvolle und elegante Möbel, wie der Sekretär, der praktische Butler's Tray oder das vielseitige Bookcase, sind das Ergebnis eines vom Adel geprägten Empires. Im Morris-Blog stellen wir Ihnen viele Möbel vor, ergänzen geschichtlichen Hintergrund und verraten, was typisch britisch ist.

"My home is my Castle", pflegt der Engländer zu sagen. Kreieren auch Sie sich Ihr eigenes Castle und erfahren Sie alles zur Wohnkultur auf den britischen Inseln. Der Morris Antiques Blog ist ein absolutes Muss, wenn es um made in Britain geht. Das Schöne daran, zum Blog gehört unser Morris Antiques Shop, wo Sie alles direkt ordern können, sollte Ihr Herz für eines der schönen Möbel höher schlagen. Gerne können Sie auch ganz unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.