Viktorianische Möbel: Gothic Revival und andere Antikmöbel

Das viktorianische Zeitalter war von Wohlstand und Fortschritt geprägt. Durch die Industrialisierung wurde vieles revolutioniert. Fabriken schossen aus dem Boden, die Technik wurde besser als in jedem anderen Land zu der Zeit und auch das Reisen wurde leichter durch die Erfindung der Dampflokomotive.  Kurz: Die Wirtschaft florierte. Und das sah man auch den viktorianischen Möbeln an. Viktorianische Möbel waren meist prunkvoll, aus edelstem dunklem Holz und reich geschmückt – Gold, Intarsien und rote Stoffe zierten die Antikmöbel der wohlhabenden Bürger. Nirgends war eine schlichte Linie zu finden, alles war geschwungen und mit irgendeiner Form von Verzierung versehen. Auch fand in großem Stil das Gothic Revival statt – viele Möbeldesigner orientierten sich am Gothic Stil und erweckten ihn in ihren eigenen Antikmöbeln wieder zum Leben. Wir stellen Ihnen einige viktorianische Möbel und andere Antikmöbel im Stil des Gothic Revival vor.

 

 

Viktorianische Stühle und Gothic Möbel

Berühmte Möbeldesigner wie Pugin, Mackintosh und Morris schufen wahre Meisterwerke. Ein gutes Beispiel für Gothic Möbel, aber auch für viktorianische Möbelkunst, sind Stühle. Viktorianische Stühle der Oberschicht hatten meist geschwungene Beine, eine herrlich verzierte und verschnörkelte Rückenlehne, waren gepolstert und mit einem hochwertigen roten Stoff überzogen. Dieser war meist auch noch edel gemustert und sogar mit goldenen Details versehen. Augustus Welby Northmore Pugin, der als bedeutender Vertreter des Gothic Revival gilt, designte als Architekt mehrere Kathedralen sowie den Big Ben, er war jedoch auch für die Inneneinrichtung des House of Lords verantwortlich, wo er mehrere solcher prachtvoller Stühle gestaltete. Seine Gothic Möbel waren seinerzeit, ähnlich wie seine neugotischen Bauwerke, berühmt und bewundert. Andere typische Gothic Möbel des Revivals waren die von Charles Rennie Mackintosh gefertigten viktorianischen Stühle. Mackintoshs Gothic Möbel waren grundsätzlich eher filigran und weniger pompös. Seine Stühle zeichneten sich durch eine besonders hohe Lehne aus, was besonders edel und thronartig wirkte. Somit waren diese viktorianischen Stühle zwar ebenfalls sehr prachtvoll, aber auf eine etwas andere Art als beispielsweise die Stühle von Pugin.

 

Steampunk Möbel, Chesterfield Sofa und viktorianische Holzmöbel

Ein moderner Stil der retro-futuristischen Subkultur ist der Steampunk. Hier werden futuristische und technische Elemente mit dem viktorianischen Zeitalter verknüpft. Echte Steampunk Möbel im Do-it-Yourself Stil mit Zahnrädern und Ähnlichem sind selten – doch man kann geschickt Steampunk Elemente mit viktorianischen Holzmöbeln verbinden. Ein prachtvoller Gothic Revival Stuhl zum Beispiel sieht an einem passenden Esstisch noch recht gewöhnlich aus, doch wenn man darauf ein Steampunk-Dekostück platziert und an die Wand entsprechende Dekorationen hängt, sieht das schon ganz anders aus. Auch im Wohnzimmer machen sich gewöhnliche viktorianische Holzmöbel gut. Wenn man diese mit einigen echten Steampunk Möbeln und einem klassischen Chesterfield Sofa verbindet, dazu einen antiken Globus stellt und ein Modellflugzeug aus rotem Metall an die Decke hängt, dann bekommt das gesamte Wohnzimmer schon einen echten Steampunk Flair. An der Wand sieht ein Regal gut aus, in dem man verschiedene antike Geräte zur Schau stellt, zum Beispiel ein altes Wählscheibentelefon, ein Dampfbügeleisen, antike Uhren oder einige andere alte Gerätschaften. So werden gewöhnliche viktorianische Holzmöbel und das Chesterfield Sofa zu richtigen Steampunk Möbeln!

Wir hoffen, wir konnten Ihnen einige Anreize geben und Ihnen die viktorianische Möbelkunst näher bringen. Schöne viktorianische Möbel finden Sie natürlich in unserem Onlineshop. Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

Schlagwörter

Top Themen:

Die Bestseller:

Chesterfield London Classic Club 3 Sitzer

2690 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Dressboy 5th Avenue M

935 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Der Morris Antiques Blog

Der Morris Antiques Blog hält Sie auf dem Laufenden, wenn es um englische Möbel, Antiquitäten und Chesterfield Möbel geht. Lesen Sie wöchentlich interessante Artikel rund ums Thema Einrichten im englischen Stil. Verschiedene Epochen haben den englischen Einrichtungsstil über Jahrhunderte geprägt. Prachtvolle und elegante Möbel, wie der Sekretär, der praktische Butler's Tray oder das vielseitige Bookcase, sind das Ergebnis eines vom Adel geprägten Empires. Im Morris-Blog stellen wir Ihnen viele Möbel vor, ergänzen geschichtlichen Hintergrund und verraten, was typisch britisch ist.

"My home is my Castle", pflegt der Engländer zu sagen. Kreieren auch Sie sich Ihr eigenes Castle und erfahren Sie alles zur Wohnkultur auf den britischen Inseln. Der Morris Antiques Blog ist ein absolutes Muss, wenn es um made in Britain geht. Das Schöne daran, zum Blog gehört unser Morris Antiques Shop, wo Sie alles direkt ordern können, sollte Ihr Herz für eines der schönen Möbel höher schlagen. Gerne können Sie auch ganz unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.