Biedermeier Möbel – schlichte antike Holzmöbel

Die Biedermeier Epoche umfasst die Jahre des mittleren 19. Jahrhunderts und es ist die Zeit des Bürgertums. Alles in dieser Zeit konzentrierte sich auf ein gescheites, tugendhaftes Bürgertum: Der Mann galt als Familienoberhaupt, die Frau konzentrierte sich auf den Haushalt und die Kinder. Junge Mädchen lernten das Klavierspiel und Treue, Ehrlichkeit, Fleiß und Bescheidenheit waren prinzipielle Werte des Bürgertums. Ein anständiges, schönes und tugendhaftes Leben war die Regel. Die Biedermeier Möbel waren passend dazu von bestimmten Charakteristika geprägt. Bei antiken Holzmöbeln aus der Biedermeier Zeit setzte man setzte weniger auf Ornamente und Schnickschnack, sondern vielmehr auf filigrane Eleganz, glatte Flächen mit schöner Holzmaserung und gelegentlich minimale Intarsien. Damit stehen die Biedermeier Möbel im Gegensatz zu den meisten anderen antiken Holzmöbeln. Wir verraten Ihnen gerne mehr über Biedermeier Möbel. Lesen Sie einfach weiter und entdecken Sie die Schönheit und schlichte Eleganz dieser antiken Holzmöbel für sich!

 

Biedermeier Kleinmöbel: Holzkommoden und mehr

Biedermeier Möbel waren darauf ausgelegt, möglichst zweckmäßig und schlicht zu sein, sowie für Behaglichkeit zu sorgen. Typisch waren Biedermeier Kleinmöbel, also Holzkommoden, Sekretäre, kleine Tische und so weiter. Diese nahmen nicht viel Platz weg und waren dennoch sehr nützlich. Polster, wie zum Beispiel auf Esszimmerstühlen, waren meist hübsch bestickt, da Nähen, Sticken und ähnliche Handarbeiten bei den Frauen der Biedermeier Zeit sehr beliebt waren. Die Oberflächen von Holzkommoden und anderen Biedermeier Kleinmöbeln waren meistens poliert um die Holzmaserung gut zur Geltung zu bringen. Beliebte Holzsorten waren unter anderem Kirsch- und Nussbaum, Birke und Mahagoni. Gelegentlich schuf man Kontraste zwischen hell und dunkel und verwendete Ebenholz für einige Flächen. Biedermeier Kleinmöbel erfreuen sich auch heute noch großer Beliebtheit, da ihre schlichte Eleganz keinem speziellen Stil folgen und zeitlos sind. Versuchen auch Sie etwas von der zeitlosen Schönheit dieser Möbel in Ihr Zuhause zu bringen und erfreuen Sie sich einer tollen Holzkommode oder eines schlichten Esszimmerstuhles mit tollen Stickereien.

                                                                                                                                                

Schlittenbetten – Antike Betten der besonderen Art

Ein weiteres, ganz wundervolles und besonderes Möbelstück aus der Biedermeier Zeit war das Schlittenbett. Die Schlittenbetten sind mit anderen antiken Betten wie dem Kingsize Himmelbett nicht zu vergleichen. Ihren Namen verdanken diese antiken Betten der Biedermeier Epoche ihrem Aussehen: Das Kopf- und das Fußteil sind nach oben hin gezogen und sehen dabei aus wie traditionelle Pferdeschlitten. Das macht diese Betten zu ungewöhnlichen, aber sehr hübschen und gemütlichen Betten. Die Seiten sind meist gekurvt ausgeschnitten und die Enden des Kopf- und des Fußteiles sind oft hübsch geschwungen und aufgerollt, oft sind sie auch aus Ebenholz gefertigt, beziehungsweise mit einem Ebenholz Finish versehen. Nicht nur in der Biedermeier Epoche erfreute sich diese Art von Bett großer Beliebtheit – auch im französischen Empire war das antike Bett verbreitet. Napoleon schlief selbst in einem dieser Schlittenbetten – und wir von Morris Antik können dafür sorgen, dass auch Sie in einem solch traumhaften Bett liegen.

Kommen Sie uns gern in unserem Showroom in Kaarst besuchen. Wir freuen uns auf Sie!

Schlagwörter

Top Themen:

Die Bestseller:

Chesterfield London Classic Club 2 Sitzer

2150 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Casablanca Bar - schwarz

2125 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Der Morris Antiques Blog

Der Morris Antiques Blog hält Sie auf dem Laufenden, wenn es um englische Möbel, Antiquitäten und Chesterfield Möbel geht. Lesen Sie wöchentlich interessante Artikel rund ums Thema Einrichten im englischen Stil. Verschiedene Epochen haben den englischen Einrichtungsstil über Jahrhunderte geprägt. Prachtvolle und elegante Möbel, wie der Sekretär, der praktische Butler's Tray oder das vielseitige Bookcase, sind das Ergebnis eines vom Adel geprägten Empires. Im Morris-Blog stellen wir Ihnen viele Möbel vor, ergänzen geschichtlichen Hintergrund und verraten, was typisch britisch ist.

"My home is my Castle", pflegt der Engländer zu sagen. Kreieren auch Sie sich Ihr eigenes Castle und erfahren Sie alles zur Wohnkultur auf den britischen Inseln. Der Morris Antiques Blog ist ein absolutes Muss, wenn es um made in Britain geht. Das Schöne daran, zum Blog gehört unser Morris Antiques Shop, wo Sie alles direkt ordern können, sollte Ihr Herz für eines der schönen Möbel höher schlagen. Gerne können Sie auch ganz unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.