Antikes Display Cabinet: Die charmante alte Vitrine

Das antike Display Cabinet, wie die alte Vitrine in England genannt wird, wurde dazu verwendet, dem kostbaren Porzellan der Familie einen Ort zur Aufbewahrung zu geben und es gleichzeitig präsentieren zu können. Das sagt schon der Name der alten Vitrine, sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch bzw. französisch (das vermeintlich deutsche Wort Vitrine ist aus dem Französischen übernommen), denn Vitrine und Display Cabinet bedeuten so viel wie: Schaukasten. Die Aufgabe des antiken Display Cabinets ist noch die Gleiche wie damals, und auch heute noch werden verschiedenste moderne Vitrinen gebaut. Die charmante alte Vitrine ist heute ein begehrtes Antikmöbel, das nicht nur von Sammlern erworben wird. Es gibt wunderschöne alte Vitrinen aus edelsten Hölzern, mit einer feinen Patina und schönen Intarsien. Was die verschiedenen Hölzer unterscheidet und wie Sie ein hochwertiges Schmuckstück erkennen erklären wir Ihnen heute.

 

 

 

Vitrine aus Eibe, Vitrine aus Eiche – oder Mahagoni Vitrine?

Ob Sie eine Mahagoni Vitrine oder eine Vitrine aus Eibe möchten, oder ob Sie sich ganz klassisch für eine Vitrine aus Eiche entscheiden – wir können vorab garantieren, dass jedes dieser Hölzer hochwertig und eine gute Wahl ist. Dennoch bieten sie noch verschiedene eigene Vorteile und Eigenschaften: Und das geht über die Farbe des Holzes hinaus, bis hin zu Robustheit, Langlebigkeit und Bearbeitung. Mahagoni beispielsweise ist für seine edle schöne Färbung bekannt, die meist zwischen einem noblen dunklen Schokoladenbraun und einem glänzenden intensiven Rotbraun liegt. Die Mahagoni Vitrine ist ausgesprochen robust und langlebig, denn das Tropenholz gilt als witterungsbeständig. Es ist zudem recht kostbar und gilt deswegen als Luxusholz. Eine Mahagoni Vitrine ist oft schön geschnitzt und mit Intarsien versehen, denn Mahagoni lässt sich trotz seiner Robustheit wunderbar schnitzen. Die Vitrine aus Eibe hingegen ist sehr selten, daher auch sehr kostbar. Eibenholz ist besonders schwer, hart und beständig, aber auch elastisch. Die Vitrine aus Eibe ist also langlebig und hält so einiges aus. Das Holz ist meist heller als Mahagoni Holz und hat häufig eine leicht rötliche Färbung. Da wäre noch die Vitrine aus Eiche. Eichenholz wurde vor allem in Deutschland häufig verwendet. Es ist mittelschwer, sehr hart und ausgesprochen zäh und beständig. Massive Eiche hat eine schöne, meist dunkle satte Farbe. Da Eichenholz sehr fest ist, ist die Vitrine aus Eiche oft auch getäfelt.

 

Antike Glasvitrine kaufen – das macht ein gutes englisches Antikmöbel aus

Wenn Sie eine antike Glasvitrine kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen auch darauf zu achten, dass Sie sich ein echtes englisches Antikmöbel zulegen.  Englische Antikmöbel sind aus hochwertigem Massivholz verarbeitet, mit schönem Furnier. Alles sollte möglichst gerade geschnitten sein und nach hochwertiger Handarbeit aussehen. Lassen Sie sich außerdem nicht von einem niedrigen Preis ködern – wenn Sie eine echte antike Glasvitrine kaufen hat das nun mal seinen Preis. Wir können Ihnen versichern, dass sich das vollkommen rentiert, denn Antikmöbel verlieren kaum an Wert. Und sie sind auch kaum kaputt zu bekommen, da sie eben so robust und langlebig sind. Das gilt jedoch auch nur, wenn Sie ein echte antike Glasvitrine kaufen. Denn nur echte englische Antikmöbel – und hochwertige Stilmöbel vertrauenswürdiger Händler – halten ein Leben lang. Für tolle Antiquitäten und edle Vitrinen werfen Sie einfach mal einen Blick in unser Sortiment.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne!

Schlagwörter

Top Themen:

Die Bestseller:

Spieltisch - Bombay Box, schwarz

535 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

"Low Bow" Bücherschrank

1390 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Der Morris Antiques Blog

Der Morris Antiques Blog hält Sie auf dem Laufenden, wenn es um englische Möbel, Antiquitäten und Chesterfield Möbel geht. Lesen Sie wöchentlich interessante Artikel rund ums Thema Einrichten im englischen Stil. Verschiedene Epochen haben den englischen Einrichtungsstil über Jahrhunderte geprägt. Prachtvolle und elegante Möbel, wie der Sekretär, der praktische Butler's Tray oder das vielseitige Bookcase, sind das Ergebnis eines vom Adel geprägten Empires. Im Morris-Blog stellen wir Ihnen viele Möbel vor, ergänzen geschichtlichen Hintergrund und verraten, was typisch britisch ist.

"My home is my Castle", pflegt der Engländer zu sagen. Kreieren auch Sie sich Ihr eigenes Castle und erfahren Sie alles zur Wohnkultur auf den britischen Inseln. Der Morris Antiques Blog ist ein absolutes Muss, wenn es um made in Britain geht. Das Schöne daran, zum Blog gehört unser Morris Antiques Shop, wo Sie alles direkt ordern können, sollte Ihr Herz für eines der schönen Möbel höher schlagen. Gerne können Sie auch ganz unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.