Antike Servierwagen, englische Kleintische und andere antike Kleinmöbel

Antike Kleinmöbel sind etwas ganz Besonderes. Denn bis auf den Beistelltisch und ähnliche englische Kleintische sind die meisten Stücke wirklich antik und selten. Antike Servierwagen beispielsweise – schicke kleine Beistelltische auf Rollen, die speziell darauf ausgelegt sind, zum Servieren von Speisen verwendet zu werden. Antike Servierwagen sehen schick aus, sind aus hochwertigen und edlen Holzsorten gefertigt und sehr praktisch. Man bezeichnet sie außerdem als Teewagen. Weitere antike Kleinmöbel sind Stühle. Und wieder andere sind englische Kleintische aller Art: Beistelltische, Weintische, Gateleg Tische: Die Auswahl an englischen Kleintischen ist groß. Im heutigen Blogbeitrag erfahren Sie mehr über antike Kleinmöbel – wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Entdecken.

 

Feine antike Kleinmöbel: Antike Beistelltische aus Mahagoni und Eibe

Antike Kleinmöbel gibt es in vielerlei Ausführung. Im Prinzip gelten alle kleineren Möbelstücke als antike Kleinmöbel: Stühle, Servierwagen,  Spiegel, Schmuckkommoden und vor allem kleine Tische wie Beistelltische, Nachttische, Spieltische und Weintische. Um genau diese geht es heute: Die Vielfalt antiker Beistelltische. Antike Beistelltische haben Ihren Namen daher, dass sie einfach nur dem Zweck der Ablage dienen: Es sind kleine hilfreiche Tische, auf denen man Getränke, Dekorationen, Telefone, Lampen und andere Dinge ablegt. Je nach Zweck haben die nützlichen antiken Kleinmöbel verschiedene Namen: Nachttische stehen traditionell neben dem Bett und bieten Platz für über Nacht abgelegte Armbanduhren und Ohrringe, für den Wecker, die Abendlektüre und natürlich eine kleine Tischlampe. Weintische dienen speziell der Ablage von Wein und anderen Getränken, auf Serviertischen wiederum werden Speisen serviert. Theoretisch gelten auch kleine Spieltische, zum Beispiel für Schach und Backgammon, als antike Beistelltische. Die meisten unserer antiken Beistelltische sind aus Mahagoni oder Eiche, doch es gibt auch Exemplare aus Eibe, Nussbaum, Palisander oder Teak. Ein besonderer schicker Beistelltisch – ein Serviertisch um genau zu sein – ist der “Butler‘s Tray“. Den möchten wir Ihnen heute auch unbedingt vorstellen – Sie werden ihn lieben.

 

Der Butler’s Tray: Ein ganz besonderer antiker Serviertisch

Der Butler’s Tray ist ein nicht zu unterschätzender antiker Serviertisch, der seinen Ursprung im 18. Jahrhundert hat. Es handelt sich um ein englisches Serviertablett auf einem Gestell. Beispielsweise eignet sich der Butler’s Tray auch sehr gut für das Servieren des Frühstücks im Bett. Zum Servieren des Festmahls zum Jahrestag, Valentinstag oder Geburtstag der Dame des Hauses ist der antike Serviertisch der perfekte Diener. Dass der Beistelltisch aus England eigentlich auf ein einfaches englisches Tischgestell zurückgeht, sieht man ihm dank der einzigartigen Evolution seinerseits nicht mehr an. Das englische Tischgestell ist ein angesehenes Möbelstück geworden, das sich jeder Umgebung anpasst und den alten Glanz des English Empire in Ihre Einrichtung bringt. So können Sie den Butler’s Tray auch als Beistelltisch nutzen, um ihn beispielsweise neben der Eingangstür zu platzieren und Schlüssel und Portemonnaie darauf abzulegen. Der antike Serviertisch macht sich auch als dekorativer Tisch gut, auf dem man eine antike Vase mit seinen Lieblingsblumen platziert. Insgesamt ein vielseitiges und tolles Stück!

Schlagwörter

Top Themen:

Die Bestseller:

Mahagony Wall Console NWND

1385 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Kleiner Tisch - Spade 2 Dr. Console, NWND

550 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Der Morris Antiques Blog

Der Morris Antiques Blog hält Sie auf dem Laufenden, wenn es um englische Möbel, Antiquitäten und Chesterfield Möbel geht. Lesen Sie wöchentlich interessante Artikel rund ums Thema Einrichten im englischen Stil. Verschiedene Epochen haben den englischen Einrichtungsstil über Jahrhunderte geprägt. Prachtvolle und elegante Möbel, wie der Sekretär, der praktische Butler's Tray oder das vielseitige Bookcase, sind das Ergebnis eines vom Adel geprägten Empires. Im Morris-Blog stellen wir Ihnen viele Möbel vor, ergänzen geschichtlichen Hintergrund und verraten, was typisch britisch ist.

"My home is my Castle", pflegt der Engländer zu sagen. Kreieren auch Sie sich Ihr eigenes Castle und erfahren Sie alles zur Wohnkultur auf den britischen Inseln. Der Morris Antiques Blog ist ein absolutes Muss, wenn es um made in Britain geht. Das Schöne daran, zum Blog gehört unser Morris Antiques Shop, wo Sie alles direkt ordern können, sollte Ihr Herz für eines der schönen Möbel höher schlagen. Gerne können Sie auch ganz unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.