Top Themen:

Die Bestseller:

Kleiner Tisch - Spade 2 Dr. Console, WN

550 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Kleiner Tisch - Spade 2 Dr. Console, NWN

550 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Möbel im Chippendale Stil – was die Möbel des Tischlers Thomas Chippendale bis heute so besonders macht

Wenn man heute von Möbeln im Chippendale-Stil spricht, ist dies auf den Tischler Thomas Chippendale zurückzuführen. Bekannt für seine Möbel im englischen Rokoko und im neoklassischen Stil, ging er als Designer von Gentlemen Möbeln in die Designgeschichte des 18. Jahrhunderts ein.

 

Das Rokoko läutete das Ende des Barocks ein und war als eine Gegenbewegung zum formalen, geometrischen Louis XIV Stil zu sehen. Im Gegensatz zum klassischen Barockstil vereinte das Rokoko asymmetrische Elemente, Blumenornamente und warme Pastellfarben.

Daraus stachen die Möbel von Thomas Chippendale besonders  hervor, da deren etwas zurückhaltenderer Stil im Vergleich zum typischen Barock, eine vornehme Eleganz ausstrahlten und sie zudem durch ihren großen Komfort überzeugten. Stark inspiriert von Rokoko-Stilelementen, flossen in die Designs seiner Möbel aber auch gotische und chinesische Details ein. Die ermöglichte ihm eine große Varietät im Design der Chippendale Möbel. Allen gemeinsam sind jedoch die typischen geschwungenen Linien und mit Schnitzereien verzierte Rahmen und Ajourarbeiten. Oft sieht man auch Pagodendächer, Gitterwerke, geschwungene Beine und edle Lackierungen. Zusätzlich dazu bieten hochwertige Polster einen unglaublichen Sitzkomfort.

All diese Eigenschaften, führten zu einer enormen Nachfrage, sodass Chippendale Landsitze, Stadtpalais und vieles mehr, einrichten durfte. Auch das trägt dazu bei, dass der Chippendale Stil noch immer für elegantes, englisches Design steht und sich in vielen Gentleman-Zimmern wiederfindet.

 

Robust und stabil: Chippendale Möbel sind klassisch aus Mahagoni

Günstig beeinflusst wurde die Möbelbaukunst von Thomas Chippendale durch den erstmaligen Import des Edelholzes Mahagoni, das zu der damaligen Zeit seinen Weg nach Europa fand. Das hochwertige Holz zeichnet sich durch seine Stabilität und leichte Verarbeitbarkeit aus, wodurch es robuste Möbel mit wunderschönen Verzierungen ermöglicht.

Mahagoni zeichnet sich durch einen rotbraunen Farbton mit Goldschimmer aus und ermöglicht durch seine Dichte und Härte, präzise Nagelungen und ist jedoch nicht zu hart für filigrane Schnitzereien, wie sie sich häufig bei Chippendale Möbeln beobachten lassen.

Das edle Material ist heutzutage sehr rar geworden, weswegen es sich lohnt in antike Chippendale Möbel zu investieren. In neuen Möbeln wird das Material hauptsächlich noch für Furnierarbeiten oder edle Verzierungen verwendet.

 

Die Renaissance des Chippendale Stils und wo sie die luxuriösen Stilmöbel bekommen

Trotz der  damaligen großen Anzahl von Aufträgen,  sind originale Chippendale Möbel heutzutage schwer zu finden. Wer dennoch in den Genuss der luxuriösen Möbel kommen möchte, kann bei Chippendale Stilmöbeln fündig werden. Diese sind nicht nur den Originalen nachempfunden, sondern basieren sogar auf einem Katalog, indem Thomas Chippendale persönlich 160 wunderschöne, individuelle Designs und Muster festhielt, sodass es noch immer möglich ist, authentische Chippendale Stilmöbel zu bauen. Gerade in den 60er Jahren erlebten Chippendale Stilmöbel eine große Renaissance und sind aktuell auch wieder ein stilsicheres, authentisches Statement.

Wir sind stolz Ihnen in unserem Online-Shop eine Großzahl authentischer, Chippendale Stilmöbel bieten zu können. Schauen Sie doch mal in unserem Shop vorbei oder bewundern Sie die Stücke persönlich in unserem Showroom in Kaarst.

 

Sie benötigen Hilfe bei der Auswahl Ihrer exklusiven Chippendale Stilmöbel? Wir beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns unter 02131 / 314 0 535, per E-Mail oder über unser Kontaktfeld.

Schlagwörter

Der Morris Antiques Blog

Der Morris Antiques Blog hält Sie auf dem Laufenden, wenn es um englische Möbel, Antiquitäten und Chesterfield Möbel geht. Lesen Sie wöchentlich interessante Artikel rund ums Thema Einrichten im englischen Stil. Verschiedene Epochen haben den englischen Einrichtungsstil über Jahrhunderte geprägt. Prachtvolle und elegante Möbel, wie der Sekretär, der praktische Butler's Tray oder das vielseitige Bookcase, sind das Ergebnis eines vom Adel geprägten Empires. Im Morris-Blog stellen wir Ihnen viele Möbel vor, ergänzen geschichtlichen Hintergrund und verraten, was typisch britisch ist.

"My home is my Castle", pflegt der Engländer zu sagen. Kreieren auch Sie sich Ihr eigenes Castle und erfahren Sie alles zur Wohnkultur auf den britischen Inseln. Der Morris Antiques Blog ist ein absolutes Muss, wenn es um made in Britain geht. Das Schöne daran, zum Blog gehört unser Morris Antiques Shop, wo Sie alles direkt ordern können, sollte Ihr Herz für eines der schönen Möbel höher schlagen. Gerne können Sie auch ganz unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.