Kleider machen Möbel – Antike Kommode und moderne Kommode

Da eines unsere Haupthemen im Blog antike Möbel sind, beschäftigen wir uns natürlich oft mit solchen Möbelstücken, die früher in vielen Haushalten gang und gäbe waren, heutzutage aber eher selten anzutreffen sind. Dazu zählen beispielsweise Sekretäre, die mit der Zeit zunehmend durch Schreibtischkombinationen ersetzt wurden oder eben auch Kommoden in Schlafzimmern. Zugegeben, viele Leute besitzen auch heute noch eine moderne Kommode für ihre Unterwäsche oder ihre Socken, aber große Kleiderschrank-Kombinationen, die bereits ausreichend Schubladen und Fächer enthalten, sind auf dem Vormarsch. Dabei kann gerade eine antike Kommode den Stil eines Schlafzimmers nachhaltig prägen. Denn eine antike Kommode bietet Stauraum, ohne dabei so wuchtig wie ein Schrank zu wirken und lässt den Raum dadurch offener und größer wirken. Aus Nussbaum-, Mahagoni- oder Eichenholz gefertigt, mit einer Patina, die sich über die Jahrzehnte gebildet und dem Möbel einen einzigartigen Charakter verliehen hat, und mit glänzenden Griffen aus Messing oder anderen Metallen – das alles zeichnet die antike Kommode aus. Aber auch wer ausgefallene Formen oder neue Stücke bevorzugt, in Form von Stilmöbeln, die aus hochqualitativen Materialien und mit traditioneller Handarbeit hergestellt werden, wird eine passende moderne Kommode in unserem Shop finden. Die moderne Kommode bietet dabei eine große Varianz – von Art Deco Stil, über reduziertes Bauhaus Design, bis hin zu Varianten aus Aluminium statt Holz. Stöbern Sie auf der Suche nach der für Sie perfekten Kommode gerne einmal durch unseren Shop: www.morris-antikshop.de .

 

Wie Gott in England – Britische Chaiselongue und antiker Couchtisch

Ein weiteres Möbelstück, das früher in vielen gehobenen Haushalten beheimatet war und sich heute eher selten findet, ist die Chaiselongue, deren Name übersetzt „langer Stuhl“ bedeutet. Die britische Chaiselongue kann dabei ganz unterschiedlich daher kommen: ob rundum stoff- oder ledergepolstert mit Buttons, die an Chesterfield-Optik erinnern, bewusst zurückgenommen mit erkennbarem hölzernen Rahmen oder an eine Mischung aus Clubsessel und Bett erinnernd: all diese Versionen trägt die britische Chaiselongue in sich. Eine britische Chaiselongue profitiert außerdem enorm davon, wenn ein antiker Couchtisch vor ihr positioniert wird. Dabei kann ein antiker Couchtisch sowohl rund, als auch eckig sein – charakteristisch ist vor allem das zwei-Etagen Design, das es ermöglicht, sowohl die Scheitelfläche des Tischs, als auch die weiter unten gelegene Ebene als Ablagefläche zu nutzen. Ein antiker Couchtisch ermöglicht ihnen, die britische Chaiselongue noch weniger verlassen zu wollen, als ihr komfortables Design dies ohnehin schon forciert. Da wird selbst das gewöhnliche abendliche Fernsehgucken zu einem ebenso erhabenen wie luxuriösen Unterfangen.

 

Spieglein an der Wand – Vintage Wandspiegel und antike Kommode

Einen klaren Nachteil besitzt die im ersten Absatz gepriesene antike Kommode natürlich gegenüber den meisten modernen Kleiderschränken: Sie verfügt über keinen integrierten Spiegel. Aber diesem Nachteil kann Abhilfe geschaffen werden – und das auch noch auf sehr dekorative Weise: Ein Vintage Wandspiegel stellt für jede antike Kommode die ideale Ergänzung dar. Aufgrund der Tatsache, dass eine antike Kommode niedrig designed ist, passt der Vintage Wandspiegel hervorragend an die Wand über bzw. hinter der Oberfläche der antiken Kommode. Dadurch bietet sich die Möglichkeit, sämtliche der Kommode entnommenen Kleidungsstücke direkt zur Probe angehalten werden können. Der Vintage Wandspiegel selbst kann ein verspieltes Design mit floralen Applikationen und Mustern haben oder elegant-schlicht gehalten sein. Sowohl Wandspiegel, als auch Kommoden finden sie in unserem Shop in großer Vielfalt: www.morris-antikshop.de .

Schlagwörter

Top Themen:

Die Bestseller:

Bachelor Kommode, klein

1690 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Der Morris Antiques Blog

Der Morris Antiques Blog hält Sie auf dem Laufenden, wenn es um englische Möbel, Antiquitäten und Chesterfield Möbel geht. Lesen Sie wöchentlich interessante Artikel rund ums Thema Einrichten im englischen Stil. Verschiedene Epochen haben den englischen Einrichtungsstil über Jahrhunderte geprägt. Prachtvolle und elegante Möbel, wie der Sekretär, der praktische Butler's Tray oder das vielseitige Bookcase, sind das Ergebnis eines vom Adel geprägten Empires. Im Morris-Blog stellen wir Ihnen viele Möbel vor, ergänzen geschichtlichen Hintergrund und verraten, was typisch britisch ist.

"My home is my Castle", pflegt der Engländer zu sagen. Kreieren auch Sie sich Ihr eigenes Castle und erfahren Sie alles zur Wohnkultur auf den britischen Inseln. Der Morris Antiques Blog ist ein absolutes Muss, wenn es um made in Britain geht. Das Schöne daran, zum Blog gehört unser Morris Antiques Shop, wo Sie alles direkt ordern können, sollte Ihr Herz für eines der schönen Möbel höher schlagen. Gerne können Sie auch ganz unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.