Gemütlich und stilvoll Einrichten mit Chesterfield Polstermöbeln

Chesterfield Sessel

Chesterfield Polstermöbel sind eine hervorragende Wahl für eine gemütliche und stilvolle Einrichtung. Doch was macht die traditionellen englischen Möbel so beliebt? Diese Frage werden wir im Folgenden beantworten! Dabei beginnen wir zunächst mit der Geschichte der englischen Möbel. Diese ist zwar nicht ganz eindeutig geklärt, jedoch beginnt sie nach gängiger Meinung vermutlich mit dem 4. Earl von Chesterfield namens Philip Dormer Stanhope. Denn er beautragte gegen 1770 den britischen Möbelbauer Robert Adam eine Couch zu bauen, welche einen aufrechten Sitz und einen ausgesprochen hohen Komfort ermöglicht. Die Charakteristika von Chesterfield Polstermöbeln sind die eleganten Buttons(Knöpfe). Das Leder wird in dem charakteristrisch geknüpften Rautenmuster in Falten gelegt und darauf hin mit den Buttons auf dem Rahmen angebracht. Diesen Vorgang nennt man „Kapitonierung“. Ferner wurde der Begriff Chesterfield in den 1900er Jahren in England zur Beschreibung unterschiedlicher Sofas verwendet. Heutzutage wird er jedoch für die Beschreibung von Polstermöbeln mit den genannten Charakteristika benutzt. Chesterfield Polstermöbel dienen seit jeher für das gemütliche und stilvolle Einrichten jeglicher Räumlichkeiten.

Chesterfield Couch

Chesterfield Möbel und ihre Reise von Gentlemen's Clubs hin zu Privathaushalten

Damals waren Chesterfield Möbel ein absolutes Statussymbol. Durch dem hohen Qualitätsanspruch, dem sie stets gerecht werden, waren sie damals noch wesentlich teurer. So fand man die englischen Möbel nur in rennommierten Einrichtungen wie den beliebten Gentlemen's Clubs, den Gemächern von Adeligen oder ähnlichen Einrichtungen. Glücklicherweise fanden Chesterfield Möbel von Gentlemen's Clubs im Laufe der Zeit auch Einzug in private Haushalte. Durch die hohe Qualität und ihre Langlebigkeit bei angemessener Pflege und Standortwahl wurden die britischen Möbelstücke immer beliebter – und so auch immer mehr produziert. Zwar werden echte Chesterfield Möbel stets liebevoll von Hand nach traditionellen Handwerksmethoden gebaut, jedoch ist die Beschaffung der hochwertigen Materialien im Laufe der Zeit durch Entwicklungen wie die Globalisierung erschwinglicher geworden. Qualität hat zwar immer noch seinen Preis, jedoch erhält man mit den traditionellen Möbeln besondere Möbelstücke, die eine unvergleichliche Langlebigkeit und Robustheit aufweisen. Dafür ist natürlich eine angemessene Pflege und Standortwahl vorausgesetzt. Bei Billigmöbeln aus der Massenproduktion erhält man zunächst ein günstigeres Produkt, jedoch werden diese schnell abgenutzt und daher ausgetauscht. Chesterfield Polstermöbel überstehen durch ihre hohe Qualität Jahrzehnte und gar Jahrhunderte! Daher stehen sie in keinem Vergleich zu der minderwertigen Massenware. Stilistisch gibt es neben den klassischen Chesterfield Polstermöbeln mit losen Sitzkissen auch andere Exemplare, wie die Victorian Chesterfield Couch. Bei dieser Couch wird das Sitzkissen in das Polster eingearbeitet und ist somit fest mit dem Rahmen verbunden. Heutzutage findet man Chesterfield Möbel mit den unterschiedlichsten Leder- oder Stoffbezügen. Daher ist sicherlich für jeden Geschmack das passende Modell zu finden. Jedoch sind die klassischen Modelle mit dunklen, kräftigen Farben und Lederbezügen am beliebtesten. Ob beim Friseur, beim Arzt oder in der Empfangshalle eines Hotels begegnen wir den englischen Klassikern in den unterschiedlichsten Räumlichkeiten. Doch am meisten profitieren wir davon, dass die exquisiten englischen Möbelstücke nicht wie damals nur Gentlemen's Clubs oder Ähnliches zieren, sondern auch unsere privaten Räumlichkeiten in ihrer Optik und ihrem Komfort aufwerten.

Chesterfield Sessel pink

Modernes Einrichten? Auch mit antiken Möbeln wunderbar umsetzbar!

Chesterfield Möbelstücke sind Möbel, die nie aus der Mode kommen. Die britischen Polstermöbel sind nicht nur mit anderen Antiquitäten kombinierbar. Durch ihre zeitlose Eleganz und den antiken Charme, den sie versprühen, sind sie tatsächlich sehr vielseitig einsetzbar und mit den unterschiedlichsten Möbelstilen kombinierbar. Im modernen Möbeldesign werden einem glücklicherweise keine Grenzen gesetzt und der Schwerpunkt liegt ganz klar auf der Individualität der Einrichtung. Denn so einzigartig und verschieden wie die Charaktere der Menschen, sind auch die Geschmäcker. Das eigene Zuhause und gleichfalls das eigene Interieur sollte nicht nur dem praktischen Nutzen bieten, es dient vielmehr zum Ausdruck der eigenen Persönlichkeit und Individualität. So kennen wir alle den Spruch „Zuhause fühlt man sich am wohlsten“ . Damit dies auch der Fall ist, ist die Individualität unserer Einrichtung entscheidend für genau diesen Wohlfühl-Effekt. Daher lässt sich sehr gut Nachvollziehen, dass für den Einen antike Möbel perfekt für die Einrichtung mit weiteren antiken Möbeln ist – der Andere widerrum bevorzugt einen Stil-Mix. So lässt sich das moderne Einrichten auch perfekt mit antiken Möbeln für einen spannenden Kontrast gestalten! Beispielsweise eine Chesterfield Couch wirkt in einem weiteren, modernen und eher schlicht wirkenden Interieur auch besonders interessant. Ferner gibt es Chesterfield Polstermöbel heutzutage sogar in auffällig bunten Farben. Zusammengefasst lässt sich daher sagen, dass Chesterfield Polstermöbel durch ihre einzigartige Qualität und ihren gleichermaßen hohen Komfort heute noch so beliebt sind. Dabei besitzt man durch die unterschiedlichsten Einrichtungsstile die Möglichkeit, die antiken Möbel auch vielseitig einzusetzen. Ob modernes Einrichten oder traditionelles Einrichten: Das wichtigste ist, dass Sie sich zu Hause wohlfühlen. Und diesen Komfort bieten Chesterfield Polstermöbel ganz besonders.

Schlagwörter

Top Themen:

Die Bestseller:

Round Pedestal Table Marble Top NWN

764,27 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Der Morris Antiques Blog

Der Morris Antiques Blog hält Sie auf dem Laufenden, wenn es um englische Möbel, Antiquitäten und Chesterfield Möbel geht. Lesen Sie wöchentlich interessante Artikel rund ums Thema Einrichten im englischen Stil. Verschiedene Epochen haben den englischen Einrichtungsstil über Jahrhunderte geprägt. Prachtvolle und elegante Möbel, wie der Sekretär, der praktische Butler's Tray oder das vielseitige Bookcase, sind das Ergebnis eines vom Adel geprägten Empires. Im Morris-Blog stellen wir Ihnen viele Möbel vor, ergänzen geschichtlichen Hintergrund und verraten, was typisch britisch ist.

"My home is my Castle", pflegt der Engländer zu sagen. Kreieren auch Sie sich Ihr eigenes Castle und erfahren Sie alles zur Wohnkultur auf den britischen Inseln. Der Morris Antiques Blog ist ein absolutes Muss, wenn es um made in Britain geht. Das Schöne daran, zum Blog gehört unser Morris Antiques Shop, wo Sie alles direkt ordern können, sollte Ihr Herz für eines der schönen Möbel höher schlagen. Gerne können Sie auch ganz unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.