Der Chesterfield Recliner – ein englischer Fernsehsessel

Chesterfield steht für Qualität, Komfort und Stil. Obwohl es sich um „Klassiker“ aus dem 18. Jahrhundert handelt, sind die edlen Sitzmöbel aus England heute noch überall zu finden, denn Sie sind kostbar und ihr Stil ist zeitlos. Über die Jahre wurde das übliche Repertoire an verfügbaren Chesterfield Möbeln um viele verschiedene Möbelarten erweitert. Eines der wohl nützlichsten und begehrtesten Chesterfield Möbel ist der Chesterfield Recliner. Es handelt sich um einen stilvollen, verstellbaren englischen Fernsehsessel, der den klassischen Chesterfield-Stil mit einem besonders funktionalen Aspekt verbindet, welcher für großen Komfort sorgt. Durch die Möglichkeit, die gepolsterte Fußleiste herauszuklappen sowie die Lehne zurückzufahren, ist der Chesterfield Recliner ein besonders praktisches und komfortables Einrichtungsstück. Neben dem großen Komfort bietet der englische Fernsehsessel auch die nötige Qualität um jahrzehntelang einen neuwertigen Zustand zu bewahren. Er ist dank seines stabilen Rahmens aus massiver Buche sehr stabil. Das hochwertige italienische Leder des Chesterfield Recliners stammt vom Rind und ist zäh und makellos. All das und noch mehr macht den englischen Fernsehsessel im Chesterfield Stil aus.

 

Volle Entspannung dank Lazy Chair – mehr als nur ein englischer Fernsehsessel

Der Chesterfield Recliner wird auch Lazy Chair genannt – also quasi „Stuhl/Sessel zum Faulenzen“. Und der Name ist Programm, denn der Lazy Chair bietet viel Raum zum Faulenzen. Der englische Fernsehsessel ist eben mehr nur ein Fernsehsessel, er bietet für jeden Entspannungstypen die richtige Sitzgelegenheit. Der englische Fernsehsessel ist natürlich zum Fernsehen praktisch, doch auch zum Lesen, entspannen und Musik hören oder zum Nickerchen am Nachmittag lädt er ein. Selbst, wenn Sie gerade nicht liegen möchten, dient Ihnen der englische Fernsehsessel als aufrechter Sitzplatz mit bequemer Polsterung, indem er eben einfach nicht ausgeklappt wird und die Form eines einfachen Chesterfield Ohrensessels annimmt. Sowohl im ausgeklappten als auch im unauffälligen, nicht ausgeklappten Zustand bietet der Lazy Chair den typischen Chesterfield Komfort. Zudem ist der englische Fernsehsessel besonders platzsparend. 

 

Chesterfield Ledermöbel – unser Versprechen für echte Chesterfield Qualität

Wir garantieren Ihnen echte Chesterfield Qualität. Chesterfield ist natürlich keine Marke, sondern ein Stil, und jeder kann ein Chesterfield Ledermöbel bauen und verkaufen. Für sie als Kunde ist es daher wichtig auf Qualitäts-Merkmale zu setzen. Chesterfield Ledermöbel sollten eine gewisse Hochwertigkeit besitzen. Ein wichtiges Kriterium ist das Leder und dessen Verarbeitung. Die Lederpolsterung ist traditionell mit den klassischen Chesterfield Knöpfen („Buttons“) versehen. Diese sind symmetrisch und stabil angebracht. Das Leder selbst ist feines italienisches Vollleder vom Rind, meist kostbares Anilinleder, welches eine besonders natürliche Lederstruktur aufweist. Unsere Möbel mit Chesterfield Qualität besitzen traditionell einen guten Federkern und einen Rahmen aus massiver Buche. Bei uns können Sie außerdem selbst auswählen, welchen Stil, welche Ledersorte und welche Lederfarbe Ihr Möbelstück haben soll. Sie treffen alle Entscheidungen zur Gestaltung Ihres Ledermöbels, doch keine Sorge: Wir helfen Ihnen gern und beraten Sie freundich und kompetent.

Sprechen Sie uns einfach an und seien Sie gewiss, dass wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und Sie begleiten auf dem Weg zu Ihrem perfekten Chesterfield Ledermöbel.

Schlagwörter

Top Themen:

Die Bestseller:

Original Chesterfield Sofa 3-Sitzer London Classic

1800 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Der Morris Antiques Blog

Der Morris Antiques Blog hält Sie auf dem Laufenden, wenn es um englische Möbel, Antiquitäten und Chesterfield Möbel geht. Lesen Sie wöchentlich interessante Artikel rund ums Thema Einrichten im englischen Stil. Verschiedene Epochen haben den englischen Einrichtungsstil über Jahrhunderte geprägt. Prachtvolle und elegante Möbel, wie der Sekretär, der praktische Butler's Tray oder das vielseitige Bookcase, sind das Ergebnis eines vom Adel geprägten Empires. Im Morris-Blog stellen wir Ihnen viele Möbel vor, ergänzen geschichtlichen Hintergrund und verraten, was typisch britisch ist.

"My home is my Castle", pflegt der Engländer zu sagen. Kreieren auch Sie sich Ihr eigenes Castle und erfahren Sie alles zur Wohnkultur auf den britischen Inseln. Der Morris Antiques Blog ist ein absolutes Muss, wenn es um made in Britain geht. Das Schöne daran, zum Blog gehört unser Morris Antiques Shop, wo Sie alles direkt ordern können, sollte Ihr Herz für eines der schönen Möbel höher schlagen. Gerne können Sie auch ganz unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.