Tiffany Stehleuchte Morris Antik

Die Tiffany Glaskunst besitzt eine ganz besondere Geschichte und ist nicht zuletzt durch ihren hohen dekorativen Wert stets beliebt. Jugendstil Lampen im Tiffany Glaskunst Stil sind die bekanntesten Vertreter des Tiffany Stils – jedoch umfasst die elegante Glaskunst noch viele weitere, stilvolle Objekte. Der Erfinder der Tiffany Glaskunst ist der namensgebende, amerikanische Künstler Louis Comfort Tiffany. Der ideenreiche Künstler begann seine Karriere als Maler und studierte bei den Künstlern der Hudson River School. Danach, im Jahre 1902, übernahm er die Leitung des kreativen Bereiches des Juweliergeschäftes seines zu der Zeit verstorbenen Vaters Charles Lewis. Der Name des Juweliergeschäftes ist heute noch vielen bekannt: „Tiffany & Co.“. Zu jener Zeitspanne besaß Tiffany sogar bereits sein eigenes Unternehmen. Ein Meilenstein in seiner Karriere war sicherlich die Dekoration des Weißen Hauses, welche 1882 von dem Präsidenten Chester Alan Arthur in Auftrag gegeben wurde. Dieser Auftrag war für den revolutionären Künstler ausschlaggebend zur Begründung seiner eigenen Firma, welche im Jahr 1885 von ihm gegründet wurde. Den Namen der Firma änderte er im Jahr 1902 zu „Tiffany Studios“. Die Produktionsstätte von Tiffany Studios befand sich seit 1893 in einer Fabrik im New Yorker Stadtteil Queens. Im gleichen Jahr präsentierte Louis Comfort Tiffany seine Lampen in Chicago bei einer Weltausstellung. Daraufhin arbeitete Tiffany mit dem französischen Händler Siegfried Bing. Dies brachte ihn dazu, dass er 1900 auf der berühmten Pariser Weltausstellung seine Tiffany Glaskunst mit seinen eleganten Jugendstil Lampen präsentierte. Mit seinem Favrile-Glas gewann Louis Comfort Tiffany den Hauptpreis und seitdem sind die unterschiedlichsten Objekte der Tiffany Glaskunst nicht mehr aus dem Einrichtungsdesign wegzudenken.

Art Deco Sessel

 

Vor 100 Jahren in den goldenen Zwanzigern entstand der Art Déco Stil und erreichte seinen Höhepunkt Anfang der dreißiger Jahre. Begeistert durch den schnellvoraneilenden Fortschritt der Technik und einer bis dato nie gekannten Freiheit für alle Gesellschaftsschichten glaubten die Menschen fest an eine bessere Zukunft.

Art Déco Sessel und Clubsofas zierten damals die zeitgenössischen Wohnzimmer junger stilbewusster Leute und noblen Cafés und Salons der Metropolen. Es ist kaum zu glauben, dass die Designs der Art Déco Sessel und Clubsofas bereits 100 Jahre alt sind, wirken sie doch heute noch so modern und zukunftsgewandt wie zu ihrer Entstehungszeit. Zu ihrem futuristisch geometrischen Erscheinungsbild unterstreichen sie den Sinn für klassische Eleganz und Kennerschaft ihres Besitzers. Kaum ein Einrichtungsstil bringt so viele Facetten so beeindruckend zusammen wie der Art Déco Stil!

Ob es das Clubsofa im Aviator Stil fürs Zuhause sein soll oder hochwertige Art Déco Sessel  als Boutique Stühle, eins haben sie alle gemeinsam: Hochwertig verarbeitetes Aluminium oder Holz und qualitatives feinstes Leder vereinen auf einer gemütlichen Sitzfläche Sinn für zeitlosen Futurismus und komfortables Wohnen auf höchstem Niveau.

 

Sie empfangen gerne Gäste, aber haben nicht so viel Platz bei sich zu Hause? Nicht jeder hat ein Gästezimmer  indem man ein großes Bett reinstellen kann, um seinen Besuch einen komfortablen Schlafplatz zur Verfügung zu stellen. Sie müssen Ihre Gäste aber auch nicht auf der Couch schlafen lassen. Das  ist nämlich meistens sehr eng und nicht besonders bequem. Eine Lösung muss also her! Stellen Sie sich doch einfach ein englisches Schlafsofa in Ihr Wohnzimmer. Somit haben Sie ein ganz normales Sofa auf dem Sie täglich entspannen können. Und wenn Sie dann mal Besuch bekommen, können Sie Ihr Sofa einfach zu einem Bett umfunktionieren. Wie praktisch ist das denn bitte? So haben Ihre Gäste eine gemütliche Schlafmöglichkeit und am nächsten Tag können Sie das Bett einfach wieder zu einer ganz normalen Couch einklappen. Somit haben Sie nicht nur zwei Funktionen in einem, sondern können auch viel Platz sparen. Ein englisches Schlafsofa eignet sich aber natürlich auch perfekt für alle, die eine kleine Wohnung haben und nicht genug Platz für eine Couch und ein Bett haben. Damit Sie nicht auf eines der Möbel verzichten müssen, können Sie einfach zu einem englischen Schlafsofa greifen. Aber denken Sie jetzt nicht, dass Sie damit auf eine stilvolle Einrichtung verzichten müssen. Das Chesterfield Schlafsofa  ist nicht nur sehr funktional, sondern auch stilvoll. Es bleibt seinem typischen Stil treu und überzeugt zusätzlich mit einer einfachen Handhabung und hohem Komfort. Wenn Sie das Chesterfield Schlafsofa aufklappen, verwandelt sich das Sofa durch die Federkernmatratze zu einem Bett. Die Matratze wird durch einen stabilen Metallrahmen gestützt. Das Chesterfield Schlafsofa besteht ausschließlich aus natürlichen Materialen wie Massivholz und Vollleder und wird per Hand hergestellt. Es überzeugt mit seiner hochwertigen Qualität und ist somit nicht mit herkömmlichen Schlafsofas zu vergleichen.  Wenn Sie also Platz sparen wollen, aber dabei nicht auf Komfort, hohe Qualität und Eleganz verzichten wollen, dann ist das Chesterfield Schlafsofa sicherlich das Richtige für Sie!

Schlagwörter

Top Themen:

Die Bestseller:

Mahagony Wall Console NWND

1420,82 Euro

incl.MwSt, zzgl.Versand

Der Morris Antiques Blog

Der Morris Antiques Blog hält Sie auf dem Laufenden, wenn es um englische Möbel, Antiquitäten und Chesterfield Möbel geht. Lesen Sie wöchentlich interessante Artikel rund ums Thema Einrichten im englischen Stil. Verschiedene Epochen haben den englischen Einrichtungsstil über Jahrhunderte geprägt. Prachtvolle und elegante Möbel, wie der Sekretär, der praktische Butler's Tray oder das vielseitige Bookcase, sind das Ergebnis eines vom Adel geprägten Empires. Im Morris-Blog stellen wir Ihnen viele Möbel vor, ergänzen geschichtlichen Hintergrund und verraten, was typisch britisch ist.

"My home is my Castle", pflegt der Engländer zu sagen. Kreieren auch Sie sich Ihr eigenes Castle und erfahren Sie alles zur Wohnkultur auf den britischen Inseln. Der Morris Antiques Blog ist ein absolutes Muss, wenn es um made in Britain geht. Das Schöne daran, zum Blog gehört unser Morris Antiques Shop, wo Sie alles direkt ordern können, sollte Ihr Herz für eines der schönen Möbel höher schlagen. Gerne können Sie auch ganz unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen. Nutzen Sie dazu unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.